Zähne als Ursache für andere Schmerzen?

Können Spannungskopfschmerzen, Nacken- oder Rücken- schmerzen, Ohrgeräusche, Tinnitus von den Zähnen kommen?

Sie kommen zur Routineuntersuchung zu Ihrem Zahnarzt und er fragt nach Nacken- oder Schulterschmerzen? Wie kommt er darauf und wie ist das mit den Zähnen in Zusammenhang zu bringen?

Zu hohe oder zu flache Füllungen, oder abgenutzte bzw. fehlende Zähne führen dazu, dass Ober- und Unterkiefer nicht mehr die perfekte Position zueinander haben. Das zentrale Nervensystem kontrolliert in regelmäßigen Abständen den SOLL- mit dem IST-Zustand. Wenn durch die Lageänderung der Kiefer zueinander eine Verschiebung im gesamten System auftritt, reagiert der Körper mit einer Veränderung im Kiefergelenk und die Muskulatur versucht, dies auszugleichen, was erhebliche Folgen haben kann. Wir sprechen dann vom „falschen Biss“ oder auch craniomandibuläre Dysfunktion. Dass die Zähne außergewöhnlichen Belastungen ausgesetzt sind sieht der Zahnarzt an sog. Schlifffacetten, besonders an den Eck- oder Frontzähnen und an Defekten im Schmelz bzw. Zahnhals.

Was ist zu tun?

Das Wichtigste ist, dass der Zahnarzt diese Veränderungen diagnostiziert und ob der Patient die oben genannten Beschwerden beschreibt. Schmerzen müssen nicht ihre Ursache dort haben, wo es weh tut. Sollte der Patient Beschwerden haben, empfehlen wir eine computergestützte Vermessung des Kiefergelenks bei einer gewissen Anspannung der Muskulatur. Ziel ist es, unter gemeinsamer Zusammenarbeit von Zahnarzt, Zahntechniker, Physiotherapeut oder Osteopath für den Patienten eine Beschwerdefreiheit zu erlangen.

Wie läuft das ab…?

Grundsätzliche Voraussetzung ist eine umfangreiche Diagnostik. Die massiv angespannte Muskulatur wird durch den Physiotherapeuten, oder Osteopathen gelockert. Erst dann kann die spezielle computergesteuerte Vermessung durchgeführt werden, wobei die Lage der Kiefer zueinander neu bestimmt wird und die eigentlichen Differenzen sichtbar werden. Entsprechend dieser neuen Lage der Kiefer zueinander, wird eine spezielle Schiene angefertigt, wodurch eine drastische Besserung der Beschwerden erzielt wird. Erst wenn dies eingetreten ist und sich die Muskulatur gelockert hat, kann diese Situation langfristig stabilisiert werden.

Download Beitrag

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar